LA3D-2

3-Achsen Gimbal für GoPro und andere Actionkameras.

Kompakter Gimbal mit drei Achsen, AlexMos 32 Bit Board und austauschbarer Actionkamerahalterung. Lässt sich out of the box mit der GoPro Hero 3 und 4 verwenden, kann mit weiteren Halterungen auch andere Actionkameras stabilisieren.

Mit dem LA3D-2 hat Lanparte eine echte Alternative mit Mehrwert zum bereits bekannten HHG-01 auf den Markt gebracht. In diesem Gimbal hat der Hersteller die gesamte Gimbal-Erfahrung einfließen lassen - rausgekommen ist ein wirklich tolles Produkt. Dieser Gimbal verfügt über drei Motoren welche die eingesetzte Kamera über drei Achsen stabilisieren. Dies geschieht so schnell, dass leichte Erschütterungen bei der Kameraführung sehr effektiv kompensiert werden, selbst wenn man geht. Wer seine Actionkamera unbedingt als echten Kameraersatz nutzen möchte, kommt um einen stabilisierenden Gimbal definitiv nicht herum.

Das Gehäuse des Lanparte LA3D-2 ist vollständig aus Metall gefertigt. Alle Teile sind aus CNC-gefrästem Aluminium, welches für eine schöne Optik und erhöhte Kratzfestigkeit zudem schwarz eloxiert ist. Einzig die Gummiauflagen am Haltegriff sind verständlicherweise nicht aus Metall. In die mitgelieferte Halterung des LA3D-2 lässt sich eine GoPro Hero 3 oder 4 direkt einsetzen. Durch das Design des Gimbals bleibt das Display der Kamera weiterhin ablesbar, d.h. man sieht was man dreht. Als spezielles Feature hat Lanparte einen Stromausgang direkt neben der Plattform integriert. Mit einem im Lieferumfang enthaltenen Stromkabel kann man den Gimbal direkt mit dem Stromeingang der GoPro verbinden. Die Kamera wird anschließend vom Gimbal mit Strom versorgt, was für deutlich längere Laufzeiten sorgt.

Lanparte liefert mit dem LA3D-2 zwei kleine 18350er Lithium Ion Akkuzellen mit. Diese werden einfach im Griff untergebracht - es können aber auch die deutlich größeren 18650er Zellen genutzt werden. Hierfür liegt eine kleine Verlängerungshülse dem Gimbal bei, die man zwischen Griff und Rückdeckel einsetzen kann. Mit 18650er Akkus kommt man auf etwa doppelt so lange Laufzeiten, im optimalsten Fall auf bis zu acht Stunden. Sollte die Kamera mitgespeist werden, reduziert sich dieser Wert natürlich.

Die Gimbalmotoren lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise über den Griff steuern. Was genau möglich ist, hängt vom gerade ausgewählten Betriebsmodi ab. Direkt nach dem Einschalten verweilt der LA3D-2 Gimbal erstmal im Standby-Modus. Hierbei ist der Gimbal zwar eingeschaltet, die Motoren jedoch sind deaktiviert. Durch ein längeres drücken der Mode-Taste am Griff werden auch die Motoren aktiviert. Direkt nach dem Einschalten geht der Gimbal in den s.g. Follow Mode, bei dem die Plattform den Bewegungen des Griffes folgt. Dieser Modus eignet sich für die meisten Aufnahmesituationen. Neben dem Follow Mode gibt es noch den Free Mode und den Lock Mode. Drückt man die Mode-Taste zwei Mal kurz nacheinander, wird die horizontale Achse fixiert. Dieser Modus eignet sich optimal zum Laufen oder Gehen. Drückt man die Mode-Taste drei Mal, fixiert sich die Kamera auf einen Punkt, egal was man macht (horizontale und vertikale Achse werden fixiert). Der Joystick am Griff kann in den letzten beiden Modis genutzt werden um die Position der Plattform/Kamera zu verändern. Dies ist besonders dann praktisch, wenn man z.B. die Blickrichtung der Kamera im Lock-Mode verändern möchte.

Im Gegensatz zum Vorgänger-Modell LA3D, verfügt der LA3D-2 über drei weitere Features. Wird im laufenden Betrieb die Power-Taste ein Mal kurz gedrückt, kehrt der Gimbal in seine Ausgangsposition zurück. Drückt man die Taste zwei Mal, wechselt der Gimbal in den Portrait-Modus (für Hochkantvideos). Bei dreimalige Drücken der Power-Taste wird die 360 Grad Panoramafunktion aktiviert.

Ein weiteres Killerfeature des LA3D-2 ist die Möglichkeit den Griff vom eigentlichen Gimbal (Kopf) zu trennen. Lanparte hat zwischen den beiden eine Art Bajonettverschluss integriert, der sich mit wenig Mühe lösen lässt. Mit einem mitgelieferten Verlängerungskabel kann man den Kopf aus sicherer Entfernen mit dem Griff steuern. Diese Funktion eignet sich ideal für den Einsatz am Auto (Saufnapf) oder irgendwo am Körper (Helmhalterung). Auf der Unterseite verfügt der Gimbal über ein 1/4 Zoll Gewinde, während an der Seite eine GoPro kompatible Halterung vorhanden ist.

Der Lanparte LA3D-2 Gimbal wird in einem Hard Case geliefert. Das gesamte Zubehör passt hinein und selbst die Kamera kann darin transportiert werden.

Hier Lanparte LA3D-2 kaufen!

Technische Daten

Betriebszeit: max. 4 Stunden mit zwei vollen 18350er Akkus
Maße: ca. 274 x 117 x 93 mm
Gewicht: ca. 350 Gramm (ohne Kamera und Akkus)

Error 58 in php-cgi function.